Neuer Landesvorstand der Schwusos Baden-Württemberg gewählt

v.l.: Ingo-Steven Wais, Helge Birke, Sabine Berger, Hans-Peter Alter, Florian Agreiter

Am Samstag, 24.September 2011, fand in Mannheim die Landesmitgliederkonferenz der Arbeitsgemeinschaft „Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos) Baden- Württemberg“ statt. Aus allen Regionen Baden- Württembergs reisten die Mitglieder nach Mannheim an, um den neuen Vorstand und die Delegierten für die Bundeskonferenz zu wählen und um aus ihren Regionen zu berichten.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählten in geheimer Wahl den Mannheimer Hans-Peter Alter zu ihrem neuen Landesvorsitzenden, der damit die bisherigen Vorsitzenden Steffen Schaffner und Roland Zipfel ablöst.
Der gebürtige Mannheimer ist Bezirksbeitrat in Seckenheim und Sprecher der Lesben und Schwulen in der SPD Mannheim. Er überzeugte die Mitglieder durch seine kontinuierlich erfolgreiche Arbeit als kooptiertes Mitglied im bisherigen Landesvorstand und durch sein großes innerparteiliches Engagement in der Region.
Hans-Peter Alter erläuterte die neuen Landesstatuten (Satzung) der Schwusos Baden-Württemberg, welche für die Landesarbeitsgemeinschaft die Grundlage der nächsten Jahre bilden werden. Die strittigen Punkte der Landesstatuten, die in Einklang zu den Bundesstatuten der SPD gebracht werden mussten, konnten gemeinsam mit den Mitgliedern und unter der kundigen Leitung durch den Mannheimer Sitzungsleiter Peter Noak ausgeräumt werden. „Der Weg zur Anerkennung auf Bundesebene ist somit einen Schritt weiter“, erklärte Hans- Peter Alter, nachdem die Satzung angenommen wurde.
Als stellvertretende Landesvorsitzende wurden Sabine Berger (Mannheim) und Florian Agreiter (Stuttgart/Reutlingen) gewählt. Mit Sabine Berger und Hans-Peter Alter rücken zwei Mannheimer in den Landesvorstand auf, welche die Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD Mannheim vor ca. 2 Jahren gegründet und nicht zuletzt im Landtagswahlkampf 2011 und zum CSD Rhein Neckar viele politische Veranstaltungen organisiert haben. Beide sind auch aktiv in der Schwul Lesbischen Initiative Mannheim (SchLiMm).
Mit dem gebürtigen Schwäbisch Haller und Wahl- Reutlinger Florian Agreiter ist ein Vertreter der eher ländlichen Regionen in den Landesvorstand aufgerückt, der als Vorsitzender der Stuttgarter Schwusos die Wahlkämpfe der vergangenen Jahre maßgeblich mit unterstützt hat.
Zum Schatzmeister wurde Helge Birke (Freiburg) und zum Schriftführer Ingo Wais (Stuttgart) gewählt. Beide sind schon sehr lange in den jeweiligen Regionen aktiv. Der Vorstand ist auf zwei Jahre gewählt. Bernd Safferling und Peter Noak sorgten für den administrativen und rechtlich einwandfreien Ablauf der Sitzung sowie der Wahlen.

Grußworte wurden persönlich überbracht durch Mark Fischer von den Jusos Baden-Württemberg und dem Kreisvorsitzenden der Jusos Mannheim Basim Aawais. Beide wollen sich auch weiterhin bei den Jusos dafür stark machen, dass gleiche Rechte und Pflichten für Homosexuelle in Baden- Württemberg Realität werden.

Zum Auftakt der Mitgliederversammlung richtete MdL Helen Heberer Grußworte aus und bedanke sich bei den Schwusos Baden- Württemberg für den in allen Regionen engagierten Landtagswahlkampf 2011. „Jetzt gilt es, das Erreichte umzusetzen!“, sagte Helen Heberer und verwies damit auf den Koalitionsvertrag.

Stefan Fulst-Blei (MdL) gratulierte dem neuen Landesvorsitzenden Hans-Peter Alter sowie dem neuen Vorstand zur Wahl und brachte gleich ein Arbeitspaket aus Stuttgart mit – denn aktuell hat die FDP einen Antrag gestellt (Drucksache 15/346), wonach die Rechte der Homosexuellen wieder geschwächt werden sollen: Statt Beamtinnen und Beamte in gleichgeschlechtlichen Beziehungen den Familienzuschlag zu gewähren, will die FDP diesen „lösen“, indem sie das Gleichstellungsvorhaben zum Anlass nimmt, den Zuschlag für alle kinderlosen Beamtinnen und Beamten zu streichen. Dieser Unsinn wurde zwar im Finanzausschuss durch die SPD zunächst gestoppt; die weitere Beschäftigung mit diesem Antrag wird dennoch eine der ersten Amtshandlungen des neuen Landesvorstandes der Schwusos in Baden- Württemberg darstellen.

Quelle: http://www.schwusos-bw.de

Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. Sabine fulst | Dkroofingsidin - pingback on 21. Mai 2012 um 16:30
  2. Helge birke | Zwerus - pingback on 25. August 2012 um 13:34

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trackbacks und Pingbacks:

%d Bloggern gefällt das: